Für Deutschland

Die Regeln fürs Du-und-Sie-Sagen

  • Die Standard-Anrede ist das „Sie”.
  • Ein „Du” muss angeboten werden. Das übernimmt in der Regel der Ältere von beiden.
  • Bei der Arbeit allerdings bietet derjenige das „Du” an, der die höhere Position hat. Der Chef entscheidet also, ob „Du” oder „Sie”, auch wenn er jünger ist als sein Mitarbeiter. Sind beide Kollegen gleichgestellt, zählt wieder das Alter.
  • Wichtig dabei: Ein „Du” darf nur angeboten, nicht erbeten werden. Seinen Chef zu fragen „Darf ich Du sagen?”, ist unhöflich.
  • Ein einmal angebotenes „Du” wieder zurückzuziehen, gilt als stillos. Es sei denn, es handelt sich wie beim Golf oder Bergsteigen um ein zeitlich begrenztes.